Zum Tag der offenen Tür im Schweriner Landtag kamen an die 30000 Besucher. Unter ihnen waren auch wieder Schüler aus Wismar. Seit einigen Jahren schon werden Schüler des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums angesprochen, wieder eine Debatte mit Landtagsabgeordneten zu führen. Die Gymnasiasten trainieren
regelmäßig im Unterricht und in ihrer Freizeit die Methode der Debattenführung. In diesem Jahr traten Lena Kubisch (Klasse 11), auf der Pro – Seite mit Dr. Mignon Schwenke (Fraktion die Linke), gegen Aurel Fislage (Klasse 10) - auf der Kontra- Seite mit Stefanie Drese (SPD Fraktion) an.

nachderDebatte

„Soll eine Helmpflicht für Radfahrer im Straßenverkehr eingeführt werden?“ hieß die spannende Debattenfrage, auf die sich alle Debattanten vorbereitet hatten. Um diese Frage von allen Seiten zu beleuchten, mussten Teilnehmer der Debatte zum Teil auch anwaltlich argumentieren und gegen ihre eigentliche Überzeugung Argumente finden und die Argumente der Gegenseite prüfen. Die Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider sah sich die Debatte im Plenarsaal des Landtages ebenfalls an und meinte, wohl zukünftige Parlamentarier gesehen zu haben.

GHGmitBrettschneiderSchloss

 Mit Landtagspräsidentin vor dem Schloss

DebattantenundJurorennachDebatteimPlenarsaal

Nach der Debatte trafen sich die Schüler, die Landtagsabgeordneten und die Schüler vom GHG, die die Aufgaben der Juroren übernommen hatten