Am Dienstag, 08.03.2016 fand im Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg der Mannschaftswettbewerb Mathematik der Klassenstufe 9 statt. Daran nahmen unsere Schüler Johannes Kändler (Klasse 9cI) Fiete Sieg (Klasse 9cII) und Niels Hameister (Klasse 9cII) teil.

An diesem Wettbewerb nahmen in diesem Jahr 17 renommierte MINT-EC-Schulen teil, wie z.B. die Landesschule Schulpforta (Sachsen-Anhalt), das Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra Meißen, das Carl-Zeiss-Gymnasium Jena (Thüringen), das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg (Sachsen-Anhalt), das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Brandenburg) u.v.a..

Die Schüler mussten darin drei anspruchsvolle Aufgaben ähnlich zu den Aufgaben der Landesmathematikolympiade im Team lösen. Es kam dabei also nicht darauf an, als Einzelner eine Aufgabe gut zu lösen, sondern es wurde die Gesamtleistung aller Schüler bewertet. Dazu müssen die Schüler sich im Vorfeld eine Strategie zur Lösung der Aufgaben überlegen; z.B. kann der schwächste Schüler entscheiden, welche Aufgabe er lösen möchte und die anderen wählen nach ihm. Zur Bearbeitung der Aufgaben standen den Schülern insgesamt zwei Stunden zur Verfügung. Dabei durften sie natürlich sich auch beraten.

Unsere Schüler konnten in diesem Jahr einen beachtenswerten 6. Platz belegen. Sie errangen dabei 18 von 30 möglichen Punkten, wobei die erstplazierte Mannschaft vom Georg-Cantor-Gymnsaium Halle auch „nur“ 24 Punkte erreichen konnte. Ich denke, dass wir auf unsere drei Starter stolz sein können.