Die Mathematikolympiade ist ein renommierter, bundesweit durchgeführter Schülerwettbewerb. Die erste Runde ist am GHG abgeschlossen. In der sogenannten Schulrunde zeigten die besten Nachwuchsmathematiker des GHGs im Phantechnikum, was sie auf dem Kasten haben.


Von ungefähr 60 Teilnehmern haben sich 15 für die nächste Runde qualifiziert. Diese Regionalrunde wird am 13.11 ebenfalls im Phantechnikum stattfinden. Hier treten sie dann gegen die Finalisten von anderen Schulen aus der Region an.

Qualifiziert haben sich: 

59maol

7c      Anton Naab, Moritz Münchhoff, Peer Holbe, Alexander Richter


8c      Robert Fromm, Max Prahm, Mattias Erdmann


9cI     Jasmin Müller 9b/c Clemens Kerbach, Alena Genkinger


10aII  Anna Kiesling 10c Julia Zachmann


12cI   Julia Reichelt, Jaskaran Virdee

12cII Richard Raatz

Alle erhielten eine Urkunde und besonders gute Leistungen wurden zusätzlich durch Büchergutscheine prämiert.

Ganz besonders ist die Leistung von Anton Naab aus der 7c hervorzuheben. Er erhielt 37 von 40 möglichen Punkten.

Wir sind sehr gespannt, wer am 13.11. im Phantechnikum weiterkommt und sich damit für die dritte Runde, die Landesrunde, in Schwerin qualifiziert.

Daumen sind gedrückt!