Internet-Aktion zum Holocaust-Gedenktag

Der Jüdische Weltkongress will mit der Aktion „We remember“ dem Vergessen des Holocausts entgegenwirken und auch Schüler vom Gerhart- Hauptmann- Gymnasium beteiligten sich daran.

 

Im Geschichtsunterricht der elften Klasse sprachen die Schüler über Antisemitismus, den Umgang mit deutschen Vergangenheit und die Notwendigkeit, dass Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus wach zu halten.
Schnell gestalteten sie „We remember“ - Schilder und gemeinsam mit Schülern aus anderen Klassen stellten sie sich für ein Foto auf. Heute sollen sechs Millionen Fotos für sechs Millionen Opfer gemacht und im Internet hochgeladen werden.

Bild 2